2017-11-10-21-17-54-1200x800.jpg
Corona-TestungCorona-Testung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Schutz und Rettung
  3. Corona-Testung

Corona-Testmöglichkeiten

  • Wie erhalte ich einen Test

    Brauche ich einen Termin?

    Ja, bitte buchen Sie einen hier: https://www.drk-nrw-testzentrum.de/Teststelle_Bergheim

     

    Was muss ich zum Test mitbringen?

    • Personalausweis
    • FFP2-Maske
    • ggf. Smartphone (für optionale Ergebnisübermittlung mittels Corona-Warnapp)
    • Nachweis über den Testbedarf

     

    Wer erhält einen kostenlosen Schnelltest?

    Anspruch auf die kostenlose Bürgertestung haben ab dem 25.11.2022 nur noch: 

    • Personen nach § 4 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 und 4:
      Besucher und Behandelte oder Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste oder stationäre Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Tageskliniken, Entbindungskliniken, ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung, Obdachlosenunterkünften, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern, 
    • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach § 29 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach § 29 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch beschäftigt sind, 
    • Pflegepersonen im Sinne des § 19 Satz 1 des Elften Buches Sozialgesetzbuch

    Das Formular für die Selbstauskunft wurde entsprechend angepasst und ist unter folgenden Links zu finden https://www.mags.nrw/coronavirus-verordnungen oder https://www.mags.nrw/coronavirus-teststrategie unter dem Namen Formularvorlage zum Nachweis zur Inanspruchnahme von Testungen nach § 4a TestV oder direkt unter https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/221125_selbstauskunft.pdf.

     

    Kann ich auch einen kostenpflichtigen Test durchführen lassen?

    Wir nehmen 10 € für einen Schnelltest und 80 € für einen Selbstzahler-PCR-Test, wenn dieser z.B. für eine Reise benötigt wird. Dies können vor Ort bar oder mit ec-Karte bezahlt werden.

    Bestätigende PCR-Tests nach einem positiven Schnelltest oder einem belegten (vorgelegten) positiven Selbsttest werden von uns kostenlos durchgeführt.

     

    Wie erhalte ich das Ergebnis?

    Wenn Sie online einen Termin gebucht haben, übersenden wir Ihnen das Testergebnis via E-Mail als pdf-Datei und – bei entsprechender Anforderung – einem Link, mit dem Sie das Ergebnis zusätzlich in Ihre Corona-Warn-App einspielen können.

    Haben Sie keine Möglichkeit, einen Termin online zu buchen, können wir Ihr Testergebnis direkt in die Corona-Warn-App übertragen. Dazu bringen Sie bitte Ihr Smartphone zur Anmeldung mit und können den notwendigen QR-Code direkt dort einscannen. Sobald das Ergebnis ausgewertet ist, können Sie dieses in der Corona-Warn-App einsehen.

    Beachten Sie bitte, dass Sie dafür Ihr Smartphone mitbringen müssen, die Corona-Warn-App installiert und auf dem neusten Update-Stand sein muss! Diese Funktion wird nur mit der neusten Version unterstützt. 

    Um die Anmeldezeit zu verkürzen, richten Sie bitte in der Corona-Warn-App Ihr persönliches Schnelltestprofil ein.

    In Ausnahmefällen kann das Testergebnis auch ausgedruckt werden, sodass Sie dieses auch zusätzlich in Papierform erhalten.

     

    Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

    Im Falle eines positiven Testergebnisses heißt es zunächst einmal Ruhe bewahren.

    • Lassen Sie Ihr Testergebnis bestätigen (PCR-Labortest)! Dieser ist in unseren Teststellen direkt machbar.
    • Begeben Sie sich in Absonderung (Isolation)!
    • Informieren Sie Ihre Haushaltsangehörigen!
    • Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt
  • Teststelle Bergheim-Kenten

    Teststelle Bergheim-Kenten

    Zeppelinstraße 25, 50126 Bergheim

    Voranmeldung: https://www.drk-nrw-testzentrum.de/Teststelle_Bergheim

    Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag:  8 – 11 Uhr und 13 - 16 Uhr,

    Samstag & Sonntag & Feiertag 11 – 13 Uhr 

  • Teststation Kerpen-Sindorf

    Teststation Kerpen-Sindorf

    Öffnungszeiten:

    mobil, nach Anfrage

    Kontakt:

    info[at]drk-kerpen.de

Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Nutzung des DRK-Testzentrums

Sie haben sich entschieden, unser Testzentrum für eine Testung auf das Coronavirus zu nutzen. Im DRK-Kreisverband Rhein-Erft e.V. werden Ihre personenbezogenen Daten stets ver-traulich und mit der angemessenen Sorgfaltspflicht behandelt sowie gemäß geltender Daten-schutzgesetze verarbeitet. Im Folgenden informieren wir Sie gem. Art. 13 DSGVO über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Zuge der Testung.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

DRK-Kreisverband Rhein-Erft e.V.

Zeppelinstr. 25, 50126 Bergheim

Vereinsregister VR 300871, Amtsgericht Köln

USt-ID-Nr.: 203/5700/3335

Telefonnummer: 02271/606-0 Telefax-Nummer: 02271/606-100

Mailadresse: info@drk-rhein-erft.de

Vertretungsberechtigte: Rainer Noseck

Die Beachtung geltenden Datenschutzrechtes unterliegt einer ständigen Überprüfung durch un-seren Datenschutzbeauftragte Frau Schwarz. Für Fragen stehen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Mail: consultants@uimc.de postalisch: UIMC DR. VOSSBEIN GmbH & Co KG, Unternehmens- und Informations-Management Consultants, Otto-Hausmann-Ring 113, 42115 Wuppertal

Genutzte Datenkategorien und Quelle der Daten

Für die Durchführung der Tests erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Hierzu gehö-ren zunächst Namensdaten, Kontaktdaten und ihr Geburtsdatum. Nach Durchführung des Tests verarbeiten wir zudem die Information, ob eine Infektion bei Ihnen festgestellt wurde. Hierbei handelt es sich um ein Gesundheitsdatum gem. Art. 4 Nr. 15 DSGVO.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur von Ihnen beauftragten Durchführung der Testung auf das Coronavirus sowie zur Einhaltung gesetzlicher Meldepflichten gegenüber Be-hörden, die sich aus dem Infektionsschutzgesetz ergeben. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind daher die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie für die Verarbei-tung von Gesundheitsdaten (Zustellung Ihres Testergebnisses per Mail) Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. Zur Wahrung unserer gesetzlichen Meldepflichten bei positiven Testungen, z.B. gegenüber dem Gesundheitsamt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO sowie § 6 Abs. 1 Nr. 1 lit. t IfSG und geben Ihre Daten an das zu-ständige Gesundheitsamt weiter.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb unserer Organisation werden Ihre personenbezogenen Daten nur von Abteilungen und Personen verarbeitet, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Sofern wir für bestimmte Verarbeitungen von personenbezogenen Daten Dienstleister beauf-tragt haben (z.B. Buchhaltung, Aktenvernichtung), haben wir mit diesen einen Auftragsverarbei-tungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO geschlossen. Zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen bzw. zur Wahrung von gesetzlichen Pflichten geben wir personenbezogene Daten an weitere Empfänger weiter. Hierzu zählen:

MVZ Labor Dr. Quade & Kollegen GmbH, Aachener Str. 338, 50933 Köln

Gesundheitsamt – Rhein-Erft-Kreis, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf

sowie Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten an ein Drittland.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald diese für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Das Testergebnis wird – vorbehaltlich der nachstehenden Ausführungen - im Falle eines negativen Befundes nach sieben Tagen und im Falle eines positiven Befundes nach vier Wochen jeweils nach Ergebnismitteilung gelöscht. Nach Erfüllung des Vertrages über die Testung werden Ihre übrigen personenbezogenen Daten gespeichert, solange wir dazu ge-setzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewah-rungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jah-ren).

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Gleiches gilt für die Daten anderer betroffener Personen. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen und den betroffe-nen Personen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie sowie andere Betroffene die Lö-schung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbei-tung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft unser Unternehmen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbe-auftragten oder an unsere Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Unsere Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44 40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0 Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich freiwillig, allerdings können wir ohne die zur Vertragsdurchführung erforderlichen Daten keinen Vertrag mit Ihnen abschließen und keine Testung durchführen. Widerrufsmöglichkeit bei Einwilligung Eine erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Im Falle eines Widerrufs ist eine Durchführung der Testung ggfs. nicht möglich. Den Widerruf Ihrer Einwilligung schicken Sie bitte schriftlich an o.g. Postadresse oder per E-Mail an: screening@drk-rhein-erft.de